Kohlendioxid-verfahren

Lázeňský hotel Prusík ,Lázeňská 1 , 349 52 Konstantinovy Lázně Karte zeigen Karte verstecken



Kohlendioxidbad

320 CZK

Grundlegendes Behandlungsverfahren unter Verwendung einer Mineralwasserquelle, deren Analyse einen sehr hohen Gehalt an freiem Kohlendioxid zeigt. In Kohlendioxidbädern wird Kohlendioxid durch die Haut absorbiert, was zu einer Gefäßexpansion führt, wodurch der Blutdruck gesenkt und die Herzfrequenz verringert wird. Es erhöhen sich die Muskeldurchblutung und Sauerstoffversorgung. Kohlendioxidbäder haben einen positiven Einfluss auf das Herz- und Gefäßsystem. Sie werden auch bei den Erkrankungen des Bewegungsapparates empfohlen.


Trockenes Kohlendioxidbad

300 CZK

Auch „Bad im Sack“ genannt. Dabei ist der Körper, außer dem Kopf in einem speziellen mit Kohlendioxid gefüllten Plastikbeutel geschlossen. Dies führt zur Erweiterung von Arterien bis zu Kapillaren, was Durchblutung der Haut, der Muskulatur und aller Organe verbessert. Die hilft auch bei einer schnelleren Heilung von Wunden und Narben, lindert venöse und lymphatische Schwellungen, hat eine analgetische Wirkung, hat einen positiven Einfluss auf die Behandlung von Migräne, Depression und Schlaflosigkeit. Die Therapie ist auch für die Patienten geeignet, die an kaltem Hand- und Fuß-Syndrom leiden.


Quellengas-Insufflation

190 CZK

Es handelt sich um eine subkutane Anwendung von Kohlendioxid. Sie wird mit der Technik durchgeführt, die für subkutane Injektionen üblich ist. Es wird Kohlendioxid aus der Bombe eingesetzt. Die unmittelbare Wirkung ist ein unangenehmes bis leicht schmerzhaftes Gefühl mit einer Druckkomponente an der Injektionsstelle, die aber innerhalb weniger Minuten verschwindet. Die Insufflation verursacht Erweiterung von Gefäßen. Bei der Wiederholung wird die Funktion beschädigter Gewebe verbessert. Nur auf ärztliche Anordnung.





Haben Sie eine Buchung?

Haben Sie eine Buchung?

Was soll man mitnehmen

  • Personalausweis oder Reisepass.
  • Regelmäßig eingenommene Medikamente für den gesamten Kuraufenthalt.
  • Geeignete Bekleidung für Heilgymnastik inkl. Schuhe für Turnhalle, für Behandlung im Freien und Badeanzug/Badehose.
  • Falls Ihre Kur von der Krankenkasse übernommen wird: Krankenkassenausweis und ein Dokument über die Patientenvorladung.
  • Falls ein Bestandteil des Kuraufenthalts eine ärztliche Beratung ist, nehmen Sie bitte Arztbriefe und Ergebnisse der letzten ärztlichen Untersuchungen mit.